Aktuelles

Informieren Sie sich an dieser Stelle über Themen aus der Welt der Technik.

Papenmeier News aus der Welt der Technik - Dezember 2017

Newsletter

2017 – der Rückblick

2017 - ein Jahr, das uns in vielerlei Hinsicht nachdenklich machte und dessen hohe Anforderungen richtungsweisend waren. Gerade in der Weihnachtszeit sollten wir Ruhe finden, um uns kommenden Herausforderungen zu stellen: beruflich und persönlich, doch vor allem in gegenseitiger Verantwortung.

Ein großes Thema in diesem Jahr war das wohl letzte Betriebssystem von Windows. Auch in der Blinden- und Sehbehindertenwelt musste man sich abermals mit dem bevorstehenden Windows 10 Update und der Kompatibilität der Hilfsmittel auseinandersetzen. Grund hierfür war die Komplexität der einzelnen Updates. Wir informierten Sie stets über Besonderheiten der jeweiligen Updates und welche Voraussetzungen ihr Hilfsmittel erfüllen muss, damit Sie für die neue Zeit gerüstet sind!

Auf unseren Hausausstellungen in Bremen, Bad Staffelstein, Berlin und Rostock hatten Sie auch 2017 Gelegenheit sich im Rahmen verschiedener Vorträge über aktuelle Themen zu informieren. Dieses Jahr waren, neben Windows 10, geeignete Apps für Blinde und Sehbehinderte und das Mysterium „Cloud“ teil des Programms. Zudem steht natürlich jede unserer Hausausstellungen für individuelle Beratung.

Papenmeier RehaTechnik für Sie vor Ort. Auf den Messen SightCity, RehaCare und Rehab konnten Sie sich an unserem Stand über neue Geräte informieren und sich speziell für Ihren Arbeitsplatz beraten lassen. Da es den „klassischen Blinden- und Sehbehindertenberuf“ nicht mehr gibt, stellt jede berufliche Integration eine neue spannende Herausforderung dar.

Unsere Dienstleistungen, wie angepasste Softwarelösungen und individuelle Ausstattungen von Blinden- oder Sehbehindertenarbeitsplätzen, helfen die Fähigkeiten blinder und sehbehinderter Menschen zu unterstützen und somit erfolgreicher in Alltag und Beruf zu sein. Spezielle Branchensoftware ist häufig nicht barrierefrei bzw. nicht ergonomisch. Daher kann sie größtenteils nicht von blinden und sehbehinderten Anwendern genutzt werden.

2017 wurde unser Portfolio an individuell programmierten JAWS-Modulen stetig erweitert, damit sie genau auf Ihre Arbeitsplatzanforderungen im Unternehmen zugeschnitten sind. In den Bereichen Telefonie, Call Center, Office, Krankenhaus, Justiz, Medizin und Warenwirtschaftssystemen können wir Ihnen mittlerweile sowohl Lösungen für Blinde in Brailleschrift und Sprache, als auch Lösungen für Sehbehinderte zur Verfügung stellen.

Für das Vertrauen, welches Sie auch in diesem Jahr unserem Hause entgegengebracht haben, danken wir Ihnen herzlich. Wir wünschen Ihnen, dass Weihnachten für Sie eine kleine Pause vom Alltag wird. Genießen Sie einige ruhige Tage in festlicher Stimmung.

Ihr Team der Papenmeier RehaTechnik

ZoomText Fusion - aus ‘Zwei wird Eins‘

Jeder Mensch und jede Sehbeeinträchtigung ist einzigartig. Während zur Gewinnung eines ersten Überblicks, oder bei handgeschriebenen Unterlagen, in einem Moment der Sehrest mit Hilfe einer Vergrößerung notwendig ist, muss sich der Nutzer im nächsten Augenblick die Sprachausgabe zwecks schneller Informationsaufnahme zu eigen machen. Wahlweise nutzt der Anwender dort, wo es erforderlich ist, die Braillezeile.

Um individuell auf die situationsbedingten Anforderungen reagieren zu können, werden in ZoomText Fusion der weltweit führende Screenreader ‘JAWS für Windows‘ und die Vergrößerungssoftware ‘ZoomText Magnifier‘ zu einem Produkt vereint. Mit dieser Kombination decken Sehbehinderte und Blinde alle Bedürfnisse unter Microsoft Windows ab: Von der Vergrößerung über eine qualitativ hochwertige Sprachausgabe bis zur Ansteuerung der Braillezeile.

ZoomText Fusion ist die perfekte Lösung für Schulen, Universitäten, Behörden und Unternehmen.

Vorteile

  • Eine einzige Installation mit nur einem Aktivierungscode für alle Funktionalitäten
  • Vergrößerte Darstellung
  • Qualitativ hochwertige Sprach-Ausgabe dank ‚Eloquence‘ und ‚Vocalizer Expressive‘
  • Volle Unterstützung der Braillezeile
  • Sofort Zugriff auf vorhandene JAWS-Anpassungen und Papenmeier JAWS-Module
  • Einheitliche Benutzeroberfläche
  • Synchronisierte Fokus-Verfolgung von Vergrößerung, Sprache und Braille

Vergrößerungsfunktionen im Überblick

Gestalten Sie Ihre Bildschirmvergrößerung nach eigenen Vorstellungen. Nutzen Sie unterschiedliche Vergrößerungsstufen: 0,2er Schritte bis 2x, 0,25er Schritte bis 3x, 0,5er Schritte bis 5x oder ganze Vergrößerungsstufen bis 60x. Wählen Sie Ihre optimale Farbdarstellung.

Optimierte Toolbar

Über die Toolbar stellen Sie auf einfache Weise alle Funktionen ein: Von Vergrößerung über Sprache bis Braille, per Mausklick oder mithilfe der Tastatur.

Shortcuts

Am schnellsten kommen Sie mit Tastenkürzeln zum Ziel. Die neuen, schnell zu erlernenden Tastaturbefehle erleichtern die Bedienung moderner Anwendungen (z.B. Microsoft Office) ohne Kompatibilitätsprobleme!

Möchten Sie den Mauszeiger besser sehen?

Verändern Sie Farbe, Form und Größe des Mauszeigers und die Darstellung des Cursors nach Ihren eigenen Anforderungen. Alle ZoomText-Funktionen sind auch in der 1:1 Darstellung möglich.

Gestochen scharf

Durch Fixed Fonds oder eine geometrische Kantenglättung werden Texte und PDFs in allen Vergrößerungsstufen klar und leserlich dargestellt.

Neues „Finder-Tool“

Durchsuchen Sie E-Mails, Dokumente und Webseiten nach Wörtern oder Textstellen.

Erleben Sie vollen Internetzugriff

Navigieren Sie zielsicher durch Texte. Arbeiten Sie mit Mausecho, welches Ihnen automatisch den Text an der Cursor-Position vorliest. Nutzen Sie wahlweise das Tastaturecho und lassen Sie sich jede Taste oder jedes Wort, das Sie tippen, automatisch vorlesen.

Screenreader Funktionen – Sprache und Braille im Überblick

ZoomText Fusion beinhaltet den kompletten Funktionsumfang von JAWS für Windows. Bedienen Sie die aktuellen Microsoft Windows Varianten 7, 8.0, 8.1 und 10 sowie viele Standardanwendungen mit der Sprachausgabe und der Braillezeile - einfach und effektiv.

JAWS 2018

Ende Oktober war es mal wieder soweit: Freedom Scientific hat mit JAWS 2018 die jährlich erscheinende neue Version veröffentlicht. Beginnend mit diesem Release wird JAWS jetzt anhand des Jahres nummeriert, in dem es veröffentlicht wird, und nicht mehr mit einer beliebigen Nummer. Stellen Sie sich das folgendermaßen vor: Die JAWS-Version 2018 kommt bereits im Herbst 2017 in den Handel, ähnlich, wie es bei Autos gemacht wird.

Die Versionen von ZoomText und Fusion, die nach der neuen JAWS 2018 -Version veröffentlicht werden, bekommen ebenfalls „2018“ als Nummerierung. Auf diese Weise kann der Anwender leichter erkennen, welche Versionen zusammenarbeiten und wann sie veröffentlicht wurden.

Microsoft Edge Unterstützung

JAWS 2018 führt die Unterstützung für Edge ein, dem aktuellen Webbrowser von Microsoft für Windows 10. Um JAWS mit Edge zu verwenden, müssen Sie das Windows 10 Creators Update (Version 1703) oder höher verwenden. Zwar gibt es einige JAWS-Funktionen,  die unter Edge nicht zur Verfügung stehen. Dazu gehören: Markieren und Kopieren mit dem virtuellen Cursor, Lesezeichen, die schlaue Navigation, Flexibles Web und Domain-abhängige Einstellungen. Dennoch wurde das Navigieren von Seiten in Edge sowohl mit Sprache als auch in Braille dem Arbeiten im Internet Explorer, in Chrome oder in Firefox soweit wie möglich angepasst. Da Freedom Scientific weiterhin mit Microsoft an einer Verbesserung von Edge arbeiten, werden zukünftige JAWS-Updates weitere Funktionalitäten beinhalten.

Die Edge Unterstützung ist in JAWS 2018 standardmäßig ausgeschaltet. Dies liegt daran, dass die Unterstützung für Microsoft Edge von einigen aufkommenden Technologien abhängt, die wir in enger Zusammenarbeit mit Microsoft weiter optimieren.

Der virtuelle Cursor wird zum Lesen in Edge genutzt, genau wie in anderen Browsern. Sie können die Standard-Lesebefehle verwenden, sowie die meisten Schnellnavigationstasten zum Navigieren durch Seiten. Aktuell gibt es einige wenige Schnellnavigationstasten, die jetzt noch nicht in Edge unterstützt werden. Jedoch stehen die am häufigsten genutzten Befehle wie Bewegen durch Überschriften, Absätze, Formulare, Tabellen, Listen, Grafiken und Regionen zur Verfügung. Weitere Schnellnavigationstasten werden in zukünftigen Updates ergänzt.

Bildschirmtexterkennung

Mit der Bildschirmtexterkennung (OCR) können Sie Text erkennen lassen, der in nicht zugänglichen PDF Dokumenten angezeigt wird, oder in Form von Bildern auf dem Bildschirm. Diese Funktion wurde erweitert, um die Erkennung von Bilddateien zu unterstützen. Gleiches gilt für Bilder, welche über Freedom Scientifics PEARL® Lesekamera oder einen Flachbettscanner aufgenommen wurden. Bei PEARL handelt es sich um eine einfach zu transportierende Dokumentkamera. Sie ermöglicht das Aufnehmen und Erkennen von Seiten innerhalb von Sekunden. Des Weiteren verfügt sie über einen automatischen Modus, der Bewegungen erkennen kann. Somit wird nach dem Umblättern einer Seite immer eine Aufnahme gemacht.

Neue Ausführlichkeitseinstellungen für den virtuellen Cursor

Wenn Inhalte mit dem virtuellen Cursor gelesen werden, weist JAWS auf den Anfang und das Ende verschiedener Elementen hin, etwa bei Listen, Tabellen und Regionen. Ständig wird die JAWS-Unterstützung für ARIA verbessert. Ferner entwickeln Web-Entwickler immer mehr Bewusstsein für zugängliches Design. Möchten sie sich nur auf den Seiteninhalt konzentrieren, kann die Menge an zusätzlichen Informationen, die durch den virtuellen Cursor zur Verfügung gestellt werden, überwältigend und zu viel sein. Um einfacher festzulegen, was gesprochen wird, bietet JAWS nun drei Stufen der Ausführlichkeit des virtuellen Cursors an. Auf diese Weise erhalten sie die Kontrolle darüber, was Sie hören, wenn Sie verschiedene Webinhalte lesen.

Weitere Neuerungen

  • Die Einstellung "Dokumente und Webseiten nach dem Laden automatisch lesen" in der Einstellungsverwaltung hinzugefügt
  • Unterstützung für Microsoft Mobile Stimmen in Windows 10
  • Liblouis Braille-Übersetzer aktualisiert
  • Verbesserungen bei der Sprachumschaltung von JAWS
  • Erweiterung für Akronyme auch beim Buchstabieren eines Wortes
  • Lesen von Dialogfenstern in Modern Apps

ScanSnap – Texterkennung einfach auf Knopfdruck

Obwohl heutzutage gefühlt die meisten Informationen in digitaler Form zur Verfügung stehen, kann niemand gedruckten Dokumenten, wie Formularen, oder offiziellen Anschreiben, komplett aus dem Weg gehen. Mühsam müssen einzelne Dokumente über zahlreiche Interaktionsschritte mit Hilfe eines Scanners und einer Texterkennungssoftware in eine digitale Form gebracht werden. Im stressigen Arbeitsalltag können sich die wenigsten ausreichend Zeit nehmen. Sie würden für das Erledigen solcher Tätigkeiten am liebsten nur einen einzigen Knopf drücken.

Bislang wird die Texterkennungen über ein so genanntes Add-In im Microsoft Office Word, oder eine separate Software gestartet. Dies erfordert jedoch eine Vielzahl an Interaktionsschritten des Nutzers mit dem Computer. Abhilfe könnten Ihnen hierfür die „ScanSnap“-Scanner von Fujitsu schaffen. Diese lesen auf Knopfdruck Dokumente ein und können sie innerhalb weniger Sekunden in ein bearbeitbares Dokument umwandeln. Als Ausgabeformat können Sie zwischen (durchsuchbaren) PDFs, JPEG, Word, Excel oder Visitenkarten wählen. Alle Scanner verfügen neben einer USB, zudem über eine Wi-Fi-Konnektivität. Somit können die digitalisierten Dokumente direkt an Ihr Smartphone gesendet werden. Alternativ besteht die Möglichkeit in der „ScanSnap Cloud“ Dokumente abzuspeichern, um jederzeit von unterschiedlichen Medien aus Zugriff zu haben.

ScanSnap iX500

Dank des integrierten GI-Mikroprozessors können Nutzer des ScanSnap iX500 auf Tastendruck bis zu 25 beidseitig bedruckten Seiten pro Minute einscannen. Der 50-Blatt-Einzug ermöglicht eine Verarbeitung von Dokumenten der Formate A4, A5, A6, B5, B6, Visitenkarte, Postkarte, Brief oder benutzerdefinierten Formaten.

Verschaffen Sie sich einen Überblick über die wichtigsten Merkmale.

  • Erstellung von durchsuchbaren PDFs auf Tastendruck
  • Erweitertes Papiereinzugssystem
  • Scangeschwindigkeit in Farbe von 25 Blättern pro Sekunde
  • USB 3.0 (oder niedriger)
  • kabelloses Scannen zu einem PC, Mac und auf mobilen Geräten
  • „ScanSnap Cloud“ bringt Papier direkt in Ihre Cloud
  • Abmessungen: 292 mm x 159 mm x 168 mm
  • Gewicht: 3,0 kg

ScanSnap SV600

Scannen Sie häufig Zeitungen, Zeitschriften, Dokumente oder Bücher? Dann wäre der berührungslos arbeitende ScanSnap SV600 etwas für Sie. Dieser Overhead-Scanner kann sowohl gebundene Materialien, als auch flache Dokumente im DIN A3-Format innerhalb von 3 Sekunden verarbeiten. Auftretende Mängel wie Seitenverzerrungen bei gebogenen Büchern, oder Fingerabdrücken auf Bildern können durch neue Technologien ausgebessert werden.

Die Kombination aus einem zeitgesteuerten Modus und der Umblätter-Erkennung ermöglicht es Ihnen in Echtzeit komplette Bücher einzuscannen. Zudem kann der ScanSnap SV600, dank fortschrittlicher Zuschneide- und Ausrichtungstechnologie, bis zu zehn Dokumente gleichzeitig erfassen und differenziert ausgeben.

Die wichtigsten Merkmale auf einen Blick:

  • Overhead-Scannen auf Knopfdruck
  • Scannt gebundene Materialien und flache Dokumente
  • Technologie für die Korrektur der Seitenverzerrung bei gebogenen Büchern
  • Funktion zum Entfernen von Fingerabdrücken aus dem Bild
  • Automatisierte Funktionen für Zuschnitt, Schräglagenkorrektur und Seitendrehen
  • Zeitgesteuerter Scan-Modus
  • Automatische Umblätter-Erkennung
  • Abmessung: 210 mm x 156 mm x 383 mm
  • Gewicht: 3,0 kg

Papenmeier News aus der Welt der Technik - Juli 2017

Newsletter

Medizinische Tastuntersucherin

Eine einzigartige berufliche Chance für blinde und sehbehinderte Frauen

Eine der herausragenden Fähigkeiten blinder und hochgradig sehbehinderter Menschen ist ihr hoch entwickelter Tastsinn. Das Sozialunternehmen discovering hands möchte diese Fähigkeit für die Verbesserung der Brustkrebsfrüherkennung nutzen und hat daher das Berufsbild der Medizinischen Tastuntersucherin (MTU) entwickelt.

Brustkrebs ist nach wie vor eine der häufigsten Krebserkrankungen und eine der häufigsten Todesursachen bei Frauen. Eine frühzeitige Entdeckung von Brustkrebs verbessert die Behandlungsmöglichkeiten und Überlebenschancen der Patientinnen erheblich. Die Vorsorge- und Krebsfrüherkennungsangebote sind jedoch in Deutschland derzeit nicht optimal: Für Frauen zwischen 30 und 50 Jahren ist die Brusttastuntersuchung durch den Gynäkologen die einzige Früherkennungsmaßnahme. Jedoch wird diese nicht nach standardisierten und validierten Kriterien und zudem oft unter großem Zeitdruck durchgeführt.

Genau in diese Lücke stößt die Ausbildung von blinden und sehbehinderten Frauen zu Medizinischen Tastuntersucherinnen zum Wohle der Patientinnen: Sie profitieren sowohl vom wesentlich sensibleren Tastempfinden der MTU wie auch von den standardisierten Untersuchungs- und Dokumentationsmethoden. Ein Gewinn für das Gesundheitswesen und zugleich ein Beispiel für die gelungene Inklusion von Menschen mit Behinderungen in den ersten Arbeitsmarkt.

Die Qualifizierung zur MTU dauert 9 Monate und kann nur von blinden und hochgradig sehbehinderten Frauen erworben werden. Zunächst werden in einer sechsmonatigen Theoriephase die medizinischen Grundlagen der Untersuchung und Anamnese sowie der Dokumentation vermittelt. Anschließend werden diese theoretischen Fähigkeiten in einer dreimonatigen Praxisphase vertieft. So ist eine ausgebildete MTU erwiesenermaßen in der Lage, deutlich mehr und deutlich kleinere Gewebeveränderungen zu ertasten als ein Arzt. Damit leistet sie einen wertvollen Beitrag zur Brustkrebsfrüherkennung.

In der Anfangsphase von discovering hands wurden die MTUs nach bestandener Prüfung an Arztpraxen zur Anstellung vermittelt. Seit 2016 bietet discovering hands den MTUs einen festen, unbefristeten Arbeitsvertrag in Voll- oder Teilzeit und verleiht sie nach Bedarf an wohnortnahe Gynäkologen. Im Praxisalltag arbeitet die MTU weitgehend selbständig, jedoch immer unter der Verantwortung des jeweiligen Arztes.

Assessment Termine

Lernen Sie das Tätigkeitsfeld der MTU näher kennen und finden Sie im Rahmen eines einwöchigen Assessments heraus, ob die Tätigkeit zu Ihnen passt. Die nächsten Termine sind:

  • 07. - 14.07.2017: BFW Mainz
  • 07. - 14.07.2017: discovering hands Akademie/SFZ, Berlin
  • 07. - 04.08.2017: BFW Düren
  • 09. - 28.09.2017: bbs Nürnberg

SuperNova

SuperNova Enterprise

Die Enterprise-Version von SuperNova stellt den vollen Umfang aller einzelnen SuperNova-Versionen (Vergrößerung und Sprachausgabe) in Kombination mit einem Remote-Access-Zugriff unter Citrix und Remote Desktop Services zur Verfügung. Art und Umfang der Unterstützung kann dabei für jeden Arbeitsplatz flexibel konfiguriert werden. So unterstützen Sie in Ihrem Unternehmen alle sehbehinderten Mitarbeiter mit nur einer Installation. Zudem können Sie SuperNova Enterprise flexibel verteilen, da die Lizensierung pro Nutzer erfolgt, nicht pro Computer.

Diese Version beinhaltet:

  • Vergrößerung und Sprache
  • Remotezugriff für Installationen via RDS oder Citrix-Netzwerken
  • Zugriff auf lokale und Remotenetzwerke, Thick- und Thin-Client
  • Entsperren und Aktivieren aller Rechner in einem Schritt
  • Flexible Lizensierung basierend auf Nutzern und nicht Computern
  • 12 Monate Wartungsvertrag inklusive

SuperNova Version 16.04

Die derzeit aktuellste Version von SuperNova ist die Version 16.04, die seit dem 13.06.2017 verfügbar ist. Dieses Update brachte folgende Neuerungen:

  • SAP Zertifizierung - Als einzige Vergrößerungssoftware wurde SuperNova Magnifier vom SAP Accessibility Competence Center (ACC) zertifiziert und besitzt eine Integration mit SAP NetWeaver.
  • Erweiterte Sprachunterstützung - Brasilianisches Portugiesisch wird nun unterstützt.
  • Performanceverbesserung - Die Arbeitsgeschwindigkeit in den Microsoft Office Produkten wurde verbessert.

Darüber hinaus wurden folgende Probleme behoben:

  • Fehlende Texte (Microsoft Office) - Unter Verwendung von "True Fonts" werden in Microsoft Office Produkten die Texte wieder korrekt angezeigt und gehen nicht mehr verloren.
  • USB-Sticks - Einstecken oder Abziehen von USB-Sticks ruft keine Abstürze mehr hervor.

ZoomText

Seit April 2017 bietet Ai Squared den Nachfolger von ZoomText 10 an. Das neue ZoomText 11 ist in den Varianten "Magnifier" (Vergrößerung) und "Magnifier/Reader" (Vergrößerung mit Sprachausgabe) erhältlich.

Was ist neu in ZoomText 11?

Wir haben an dieser Stelle die wichtigsten Neuerungen von ZoomText 11 für Sie zusammengestellt:

  • Neue Kantenglättung - Zusätzlich zur bekannten xFont-Kantenglättung verfügt ZoomText 11 jetzt über eine geometrische Kantenglättung, die zum Einsatz kommt, wenn xFonts nicht greift, etwa im Acrobat Reader.
  • Veränderte Menüführung - Die Benutzeroberfläche wurde überarbeitet und modernisiert. Zudem wurden die Menüpunkte des oberen Menüs in einer neuen aufklappbaren Menüliste aufbereitet.
  • Intelligente Invertierung - Bei aktiver Farbeinstellung zur Invertierung von Farbe oder Helligkeit werden Fotos jetzt ausgenommen. Sie werden immer in ihren natürlichen Farben dargestellt.
  • Kompatibilität mit JAWS - Die Kompatibilität zwischen ZoomText und JAWS wurde optimiert. Laufen beide parallel, übernimmt JAWS die Sprachausgabe und ZoomText beschränkt sich auf die Vergrößerung.

Sie möchten mehr über den Funktionsumfang von ZoomText 11 erfahren? Weitergehende Informationen erhalten Sie hier auf der Seite von Ai Squared.

Windows 10 "Creators Update"

Zu guter Letzt einige Informationen für alle Windows 10 Nutzer unter Ihnen. Anfang April veröffentlichte Microsoft das sogenannte "Creators Update" für Windows 10, das eine ganze Reihe von Änderungen mit sich brachte. Diese führten bei der Hilfsmittelsoftware zu einigen Problemen bzw. unterbanden ihre Ausführung komplett. Da die Hersteller der Hilfsmittelsoftware jedoch bereits im Vorfeld über diese Änderungen informiert wurden, konnten sie Lösungen für ihre Nutzer entwickeln.

Im Folgenden finden Sie für jede Hilfsmittelsoftware alle Versionen aufgelistet, die mit dem "Creators Update" kompatibel sind:

JAWS

  • JAWS 18.0.2532
  • JAWS 17.0.2729
  • JAWS 16.0.4474

ZoomText

  • ZoomText 11.2.85

Hinweis: Nutzern von ZoomText 10.1 empfehlen wir ein Upgrade auf 11.2 zu kaufen.

SuperNova

  • SuperNova 16.03
  • SuperNova 15.06

Hinweis: Die Firma Dolphin hat bereits angekündigt, dass die Entwicklung von SuperNova 15 nach der Version 15.06 eingestellt wird. Hier sollte daher vor dem nächsten großen Update für Windows 10 im November 2017 ein Upgrade auf SuperNova 16 erfolgen.

MAGic

  • MAGic 14.0.110
  • MAGic 13.1.1217